Original-Titel: Dana - Tanz auf Kufen
Ende: 06:45
Laufzeit: 25 Minuten
Porträtreihe, D 2019
Regie: Alexandra Hardorf
Staffel: 8 / Folge: 5
StereoUntertitel
Sendung merken   Teilen    

06:20 Dana - Tanz auf Kufen

Morgen | Das Erste | 06:20 - 06:45 | Porträtreihe
Das Erste

Dana wohnt mit ihren Eltern und ihrem großen Bruder in Worpswede in der Nähe von Bremen - und ist Bremer Meisterin im Eiskunstlaufen 2018. Seitdem sie vier Jahre alt ist, hat sie Jahr für Jahr Pokale und Medaillen mit nach Hause gebracht. Aber die Pubertät und eine Verletzung bereiten ihr einige Schwierigkeiten. Dana nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in ihre ganz eigene Eiswelt. Der Radio-Bremen-Film begleitet Dana bei zwei aufregenden Wettbewerben und den Zeiten dazwischen. Worpswede ist das Künstlerdorf in Norddeutschland und für Dana ist klar, sie macht auch Kunst, denn in dem Wort Eiskunstlauf ist das Wort Kunst ja drin. Für sie ist Eiskunstlauf wie Tanzen, nur dass die Kufen unter ihren Füßen alles noch schneller und gleitender machen. "Es fühlt sich an, als ob man schwebt oder sogar fliegt", beschreibt Dana das Gefühl. "Durch das Eis werden die Bewegungen viel schneller und geschmeidiger, aber auch schwieriger", erklärt Dana. Dana hat 2018 die Landesmeisterschaft von Bremen gewonnen, das will sie im nächsten Jahr wieder schaffen. Trotz Verletzung und Pubertät. Dafür trainiert sie vier Mal in der Woche. Kraft und Ausdauer sind beim Eiskunstlauf ganz wichtig. Durch ihre Größe ist Dana aber ein wenig benachteiligt in ihrer Altersklasse, denn sie ist größer als ihre Mitstreiterinnen: "Mein Schwerpunkt liegt jetzt woanders und ich muss irgendwie alles umlernen. Ich strenge mich einfach ein wenig mehr an." Mit ihrer Freundin Lisa ist sie regelmäßig am Wochenende bei einem Spezial-Training. Hier werden die beiden nochmal extra in Lauf-Technik und Fitness geschult. Nach dem Training macht Dana mit Lisa einfach nur Quatsch, zur Entspannung, denn von dem vielen Training müssen sie sich auch erholen. Und neben all den Wettbewerben ist es für Dana am Ende das Gefühl des Schwebens, das sie vier Mal die Woche auf das Eis zum Üben lockt.