Die Hoffnung stirbt zuletzt
Original-Titel: Meuchelbeck
Ende: 14:00
Laufzeit: 50 Minuten
Heimatserie, D 2015
Regie: Klaus Knoesel
Staffel: 1 / Folge: 6
FSK: 12
Untertitel
Sendung merken   Teilen        

13:10 Meuchelbeck

19. August | WDR | 13:10 - 14:00 | Heimatserie
WDR

Erwin (Claus-Dieter Clausnitzer) Alberts Ermordung bringt in Meuchelbeck einiges in Unordnung. Da Mechthild kein Alibi vorweisen will, nimmt Frauke sie unter dringendem Tatverdacht fest. Markus weiß nicht, ob er noch an die Unschuld seiner Schwester glauben soll oder wie es für ihn und Sarah in Meuchelbeck überhaupt weitergehen könnte. Pfarrer Seifert klärt ihn zumindest darüber auf, woher die 100.000 Euro in der Pensionswand stammen, und beschließt, seine Gefühle für Mechthild nicht länger zu verstecken. Oliver macht Markus den Verkauf der Pension schmackhaft, um ihn aus Julias Nähe zu entfernen und endlich seinen Investoren das gewünschte Kaufobjekt zu servieren. Dummerweise haben die Rechtspopulisten wegen all der merkwürdigen Ereignisse der letzten Tage Angst vor Meuchelbeck und kündigen ihr Interesse auf. Frustriert nimmt Oliver Veronikas Dienste in Anspruch - und erlebt dabei den nächsten Rückschlag. Sarah versöhnt sich hingegen mit Akiko, die aufklären kann, wer Albert wirklich auf dem Gewissen hat. Auch die Identität des geheimnisvollen Briefeschreibers wird enthüllt, so dass Markus glaubt, endlich aufatmen und wirklich seine Zukunft in Meuchelbeck starten zu können. Aber dies erweist sich als Trugschluss. Nicht nur, weil Markus sich weiterhin nicht von Julia trennen kann. Sondern weil ihn die Vergangenheit heimsucht. Und die Wahrheit, die er die ganze Zeit vor jedem geheim hielt, wird sein ganzes Leben für immer verändern...

Schauspieler

MarkusHolger Stockhaus
MechthildDagmar Sachse
JuliaKarin Hanczewski
FraukeAnna Böger
SarahJanina Fautz
OliverChristian Hockenbrink