Original-Titel: Liebe, Jazz und Übermut
Ende: 07:05
Laufzeit: 100 Minuten
Musikkomödie, D 1957
Regie: Erik Ode
FSK: 12
Sendung merken   Teilen        

05:25 Liebe, Jazz und Übermut

18. August | MDR | 05:25 - 07:05 | Musikkomödie
MDR

schwacher Film
Im Schloss Tiefenstein in Bayern werden musikalisch begabte Waisenkinder gefördert. Allerdings hat die gutherzige Heimleiterin Frau Himmelreich so viele Kinder aufgenommen, dass sie aus Geldnot alle Musiklehrer entlassen musste. Ausgerechnet in dieser Situation reist der wichtigste Geldgeber des Waisenhauses aus Amerika an, um nach dem Rechten zu schauen. In ihrer Not stellt Frau Himmelreich den gewitzten Peter Hagen ein - nicht ahnend, dass der mit klassischer Musik wenig am Hut hat, mit Jazz dafür umso mehr. Auf dem malerisch gelegenen Schloss Tiefenstein in Bayern dreht sich alles um Ausgerechnet in dieser prekären Lage erfährt sie, dass der misstrauisch gewordene Stiftungsverwalter Dr. Parker (Hans Olden) aus Amerika auf dem Weg nach Bayern ist. Er will sich persönlich davon überzeugen, dass auf Schloss Tiefenstein alles mit rechten Dingen zugeht. Also muss schnellstens ein neuer Lehrer her, der die Rasselbande musikalisch auf Trab bringt. In dem charmanten und kompetenten Peter Hagen (Peter Alexander) scheint sich ein idealer Kandidat zu finden - vor allem die junge Gesangslehrerin Britta Johnsen (Bibi Johns) findet auf Anhieb Gefallen an dem neuen Kollegen. Was weder sie noch Frau Himmelreich ahnen: In Wahrheit ist Hagen kein Konzertmeister, sondern ein passionierter Jazzmusiker, der den Job aus akuter Geldnot angenommen hat. Doch anstatt mit den Schülern klassische Konzerte zu üben, animiert er sie heimlich zu fetzigen Jazz-Sessions. Als Frau Himmelreich die Wahrheit erfährt, setzt sie Peter empört vor die Tür. Doch als Dr. Parker mitsamt der berühmten Sängerin Jane Richards (June Richmond) eintrifft, um sich einen Eindruck von den musikalischen Fortschritten der Schüler zu verschaffen, erweist der wortgewandte Jazzer sich als Retter in der Not. Mit Witz und List führt er den strengen Amerikaner an der Nase herum. Zugleich hat Peter eine glänzende Idee, wie man das große Musiktalent der Kinder gewinnbringend einsetzen könnte. "Liebe, Jazz und Übermut" zählt zu den Klassikern des deutschen Schlagerfilms. Das Multitalent Peter Alexander und Schlagerstar Bibi Johns präsentieren sich in bester Spiellaune. Als besonderen Gaststar konnte man die legendäre afroamerikanische Jazzsängerin June Richmond gewinnen. Musik: Heinz Gietz Peter Hagen: Peter Alexander Britta Johnsen: Bibi Johns Clothilde Himmelreich: Grethe Weiser Professor Haberland: Rudolf Platte Jane Richards: June Richmond Mr. Parker: Hans Olden Zenzi: Ida Krottendorf Anna: Nora Minor Billi Springer: Gerold Wanke Wirt Masshuber: Hugo Lindinger Mäckie: Roland Kaiser Teddy Fisher: Erik Ode

Schauspieler

Peter HagenPeter Alexander
Britta JohnsenBibi Johns
Professor HaberlandRudolf Platte
Sängerin Jane RichardsJune Richmond
Rechtsanwalt Dr. ParkerHans Olden
ZenziIda Krottendorf