Original-Titel: Anna und die wilden Tiere
Ende: 09:50
Laufzeit: 25 Minuten
Dokureihe, D 2015
Regie: Christiane Streckfuß
Folge: 59
StereoUntertitel
Sendung merken   Teilen        

09:25 Anna und die wilden Tiere - Warum bellt das Wasserschwein?

Heute | KiKa | 09:25 - 09:50 | Dokureihe
KiKa

Für Schweinefans gibt es leider eine schlechte Nachricht: Wasserschweine sind gar keine Schweine. Dafür sind sie aber die größten Nagetiere der Welt: Einen Meter groß und über 60 Kilogramm schwer. Die Brasilianer nennen sie auch Capybaras, also "Herren der Gräser", weil sie zu den eifrigsten Grasfressern des Kontinents zählen. Annas erste Begegnung mit einem Wasserschwein findet aber nicht in der Wildnis statt, sondern in der Großstadt Campo Grande. Die Nagetiere haben sich an Verkehr und Menschen gewöhnt und bevölkern die städtischen Grünflächen. So eine Gruppe Capybaras zu beobachten ist ein kurzweiliges Vergnügen. Vor allem, wenn verspielte Jungtiere darunter sind. Mit einer kleinen Propellermaschine düst die Reporterin dann in das Sumpfgebiet Pantanal. Hier wohnt nicht nur die Tierexpertin Corinne, sondern es tummeln sich auch viele Wasserschwein-Familien. Schon von klein auf ist Wasser ihr Element. Gerne klettern sie auf den Rücken der Mutter, um sich durchs Wasser tragen zu lassen. Anna erfährt das Geheimnis der blonden Wasserschweine und natürlich auch, warum Wasserschweine manchmal bellen.