Original-Titel: Die letzten Paradiese
Ende: 09:00
Laufzeit: 60 Minuten
Dokureihe, D
Sendung merken   Teilen        

08:00 Die letzten Paradiese - Rituale der Menschheit

Morgen | Anixe HD | 08:00 - 09:00 | Dokureihe
Anixe HD

Traditionelle Bräuche beeinflussen das Leben der Menschen überall auf der Welt. Die Film-Weltreise führt zu Orten rund um die Welt, die beispielhaft für ganz unterschiedliche gesellschaftliche Traditionen stehen .Die Kulturreportage beschreibt den Wandel der ursprünglich heidnischen Wikinger Bräuche und den Übergang ins Christentum wie die durch Clan Kriege und Terrorismus bedrohte Jahrtausende alte Zivilisation des Jemen. Martialische Hochzeitstänze der Männer mit schwingendem Krummdolch und Kalaschnikow in der Hand stimmen nachdenklich. Die Himba in Namibia leben das das Patriarchat. Insbesondere Frauen im vorpubertären Alter wird seitens der Männer aber angemessener Respekt entgegengebracht. Die filmische Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Kulturen der Völker unserer Welt führt weiter über den Besuch eines Massai Stammes in Kenia zu den Hindus und Buddhisten im Nepal. Hier brauchte das Kamerateam beim Filmen öffentlicher Einäscherungen der Toten am Ufer des Bagmati Flusses in Kathmandu starke Nerven. Über Bali, der Insel der 1000 Tempel geht es auf die Philippinen. Hier leben die Traditionen der ehemaligen Kopfjägerstämme neben einer zum Teil abstrusen Auslegung des katholischen Glaubens bis hin zu realen Kreuzigungen am Karfreitag. In Mittelamerika wird bei vielen indianischen Völkern noch immer der Schamanismus gepflegt, eine Glaubensorientierung die um mehr als 5000 Jahre zurück reicht.