Ende: 18:35
Laufzeit: 125 Minuten
Drama, F, I 1962
Regie: Michelangelo Antonioni
FSK: 16
Sendung merken   Teilen        

16:30 Liebe 1962

21. September | Kinowelt | 16:30 - 18:35 | Drama
Kinowelt

empfehlenswerter Film
HumorActionSpannungGefühlAnspruch
•••••
Spezialpreis der Jury, Cannes Nominiert für die Goldene Palme, Cannes Die junge Vittoria verlässt ihren Freund Riccardo nach einer langen Nacht im Streit. Vittoria sehnt sich nach wahrer Liebe. Als sie ihre Mutter, die sich als Spekulantin an der römischen Börse, versucht besucht, begegnet Vittoria dem attraktiven Spekulanten Piero. Langsam kommen sie sich näher. Aber sind beide fähig, das Wagnis der Liebe einzugehen? Michelangelo Antonionis Melodrama erzählt von der Unfähigkeit zu lieben. In starken, symbolisch aufgeladenen Bildern durchleben Alain Delon und Monica Vitti die ganze Brüchigkeit menschlicher Beziehungen. In Cannes wurde der Film mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. "Am Beispiel eines aus kleinen Verhältnissen stammenden römischen Mädchens, das zwischen zwei Männern steht, greift Michelangelo Antonioni das Thema der Kontaktlosigkeit und Liebesunfähigkeit des modernen Menschen auf." (Quelle: VideoMarkt) kino-zeit.de schreibt: "Das, was hier unaussprechlich transportiert wird, lässt sich schwerlich in Verbales übersetzen, so dass eine ausgesprochen eindringliche Macht der Bilder und Bewegungen entsteht, die Michelangelo Antonioni als wahres Regie-Talent auszeichnen, das damit die Verfinsterungen der Liebe äußerst ansprechend visualisiert hat."

Schauspieler

PieroAlain Delon
VittoriaMonica Vitti
Ercoli, Pieros ChefLouis Seigner
Vittorias MutterLilla Brignone
RiccardoFrancisco Rabal
AnitaRosanna Rory