Original-Titel: Tier im Visier - Hinterhalt im Luchsrevier
Ende: 21:45
Laufzeit: 45 Minuten
Heimatmagazin, D 2016
Folge: 4
StereoUntertitel
Sendung merken   Teilen        

21:00 Bayern erleben - Tier im Visier - Hinterhalt im Luchsrevier

24. September | Bayern | 21:00 - 21:45 | Heimatmagazin
Bayern

Nachdem die Tötungen zweier Luchse in Bodenmais nie aufgeklärt werden konnten, macht im Sommer 2015 ein neuer spektakulärer Fall Schlagzeilen. Nahe des Hauses der bayerischen Luchsbeauftragten werden am Kaitersberg vier abgeschnittene Luchsbeine gefunden. Naturschützer sind entsetzt. Bayerwaldtouristen stornieren aus Protest ihren Urlaub in der Region. Inzwischen steht fest: Die Beine stammen von zwei verschiedenen Tieren, auf eines wurde nachweislich geschossen. In immer mehr Bundesländern wird der Luchs wieder heimisch. Doch immer wieder verschwinden die Pinselohren aus ihren Revieren, immer wieder tauchen tote Tiere auf. Aufsehenerregend war 2015 ein Fund am Kaitersberg im Bayerischen Wald. Vier abgetrennte Luchsbeine gleich neben einer Fotofallenkamera der Luchsbeauftragten. Eine Warnung? In Thüringen wurden die Überreste einer Luchsmutter entdeckt. Die Umstände ihres Todes sind mysteriös. Und sind wirklich alle auf Bayerns Straßen tot gefundenen Luchse Verkehrsopfer? Wildtier-Forensiker sollen die Wahrheit ans Licht bringen. Ein Kamerateam begleitet sie bei ihrer Arbeit und begibt sich auf eine kriminologische Suche nach infrage kommenden Tätern und Motiven und gerät dabei immer tiefer in die Abgründe der Umweltkriminalität ...