Original-Titel: Ein Abend für Dean Reed
Ende: 21:45
Laufzeit: 90 Minuten
Dokumentation, D 2018
StereoUntertitel
Sendung merken   Teilen        

20:15 Ein Abend für Dean Reed

23. September | MDR | 20:15 - 21:45 | Dokumentation
MDR

80 Jahre alt wäre er in diesem Jahr geworden: Der tragische Rebell , der schöne Sänger, Entertainer und Freiheitskämpfer in einer Person: Dean Reed. Das Leben des US-Amerikaners gleicht einer Achterbahnfahrt. Sein früher Tod mit 47 Jahren bietet bis heute Stoff für Spekulationen. Selbst Hollywood plante, dieses außergewöhnliche Leben zu verfilmen. Am 17. Juni 1986 treibt Dean Reed tot im Wasser des Zeuthener Sees bei Berlin. Selbstmord? Unfall? Geheimdienst-Komplott? Die DDR spricht von einem Unfall. Nicht nur im Westen kursiert das Gerücht, Reed sei beseitigt worden. Weit nach der Wende erfährt die Öffentlichkeit: Es war mit großer Sicherheit ein Selbstmord. Doch das Warum bleibt bis heute ein Fragezeichen.