Original-Titel: Papagenos tausend Kinder
Ende: 03:55
Laufzeit: 30 Minuten
Dokumentation, A 2017
StereoUntertitel
Sendung merken   Teilen        

03:25 Papagenos tausend Kinder

19. November | ORF 2 | 03:25 - 03:55 | Dokumentation
ORF 2

Mit Musik die Welt verändern: Christian Boesch glaubt daran. Er ist 76, ein ehemaliger Opernsänger, der sich schon vor langer Zeit aus dem Operngeschäft auf eine 500 Hektar große Ranch in Chile zurückgezogen hat. Hier, rund 800 km südlich von Santiago de Chile hat er eine Musikschule gegründet mit dem Ziel, dass JEDES Kind ein Musikinstrument lernen kann, wenn es will. Mittlerweile kommen in einem Gebiet, das in der Nord-Südausdehnung rund 250 Km umfasst, mehr als 1400 Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 12 Jahren in den Genuss von Musikunterricht: 2 Mal wöchentlich werden die Kinder in 65 Schulen selbst in entferntesten Bergdörfern von professionell ausgebildeten Musikerlehrerinnen und -lehrern unterrichtet. Ziel ist es, den benachteiligten Kindern dieser Region mit Musik den Weg zur Bildung und daher zu einer besseren Zukunft zu öffnen. Das Abschlusskonzert in Villaricca ist Höhepunkt und Belohnung für die kleinen Musikanten und ihre stolzen Eltern. Barbara Pichler-Hausegger hat Christian Boesch und sein Projekt im sogenannten kleinen Süden von Chile besucht.