Ende: 10:15
Laufzeit: 45 Minuten
Fernsehgottesdienst, 2018
StereoUntertitelLive
Sendung merken   Teilen        

09:30 Katholischer Gottesdienst - Wenn alles zerbricht - die Liebe bleibt

18. November | ZDF | 09:30 - 10:15 | Fernsehgottesdienst
ZDF

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Bild des Weltuntergangs in der Bibel und Lebenskrisen? Um diese Frage geht es im katholischen Gottesdienst aus dem Stift Neukloster in Wiener Neustadt. Stiftspfarrer Pater Walter Ludwig ist überzeugt, wenn sich die Sonne verfinstert, bleibt die Liebe, die Zuwendung des Mitmenschen, Gottes Zusage, an der Seite der Menschen zu sein - ein hoffnungsvoller Gedanke am "Welttag der Armen" am 18. November. Papst Franziskus hatte diesen Gedenktag für die katholische Kirche 2017 eigens eingeführt, um an die Solidarität unter den Menschen zu erinnern. Die Kirche antwortet auf große Not in den Einrichtungen der Caritas mit Liebe und Zuwendung. Sie ist mit Franziskus überzeugt, wer Notleidende wahrnimmt, findet Gott. Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet vom Chor und dem Bläserensemble der Stiftspfarre Neukloster. Im Anschluss an den Gottesdienst können die Zuschauerinnen und Zuschauer mit der Gemeinde unter der Nummer 0043- 2622 27 933 von 10:15 bis 19:00 Uhr telefonisch Kontakt aufnehmen. Beachten Sie dabei bitte den Auslandstarif für Österreich. Weitere Informationen sind aktuell unter www.zdf.fernsehgottesdienst.de zu finden. - Motto: "Wenn alles zerbricht - die Liebe bleibt"
Gäste: Chor der Stiftspfarre Neukloster, Pater Walter Ludwig OCist, Bläserensemble der Stiftspfarre Neukloster