Original-Titel: 1705 - Der bayerische Volksaufstand
Ende: 00:35
Laufzeit: 60 Minuten
Dokumentation, D 1995
Sendung merken   Teilen        

23:35 1705 - Der bayerische Volksaufstand - Der große Plan

26. Dezember | ARD ALPHA | 23:35 - 00:35 | Dokumentation
ARD ALPHA

Der Doku-Dreiteiler zeichnet den gescheiterten Aufstand des baierischen Volkes gegen die kaiserlich-österreichische Besatzung von 1705/1706 anhand von Spielszenen, Aufnahmen an Originalschauplätzen sowie historischen Dokumenten und Bildern nach. Teil 2 beleuchtet die Vorbereitungen für den "Generalaufstand" von Oberland, Unterland und der Stadt München, getragen u.a. von Georg Sebastian Plinganser in Braunau, dem ehemaligen Offizier Matthias Aegidus Fuchs, dem Anzinger Posthalter Franz Kaspar Hierner und einer Münchner Gruppe um die Gastwirte Johannes Jäger (Jägerwirt), Georg Kittler und Georg Hallmayr. Es erfolgt der Ruf des gesamten Oberlandes zu den Waffen mittels eines Manifestes der "Kurbaierischen Landesdefension" ("Tölzer Patent"), erstellt durch frühere kurfürstliche Kanzlisten. Im Unterland übernimmt das "Baiern-Parlament" die Herrschaft in einer bis dahin unerhörten Zusammensetzung aus Adel, Geistlichen, Bürgern und Bauern. Seit dem 22. Dezember 1705 sammeln sich die Truppen im Kloster Schäftlarn, jedoch in weit geringerer Zahl als erwartet.