Original-Titel: Once Were Warriors
Ende: 21:55
Laufzeit: 100 Minuten
Drama, NZ 1994
Regie: Lee Tamahori
FSK: 16
Sendung merken   Teilen        

20:15 Die letzte Kriegerin: Once were Warriors

26. Dezember | Silverline | 20:15 - 21:55 | Drama
Silverline

Tamahori thematisiert in "Die letzte Kriegerin" die Probleme der Ureinwohner Neuseelands, welche aufgrund hoher Arbeitslosigkeit und eingeschränkter Rechte entstehen. Gewalt und Alkoholismus sind bei den zunehmend an westlichen Kulturen orientierten Nachfahren der Maori ein wachsendes Problem. Die eigentliche Identität der Maori-Erben rückt dabei in den Hintergrund. Nach seinem Erscheinen wird Tamahoris Film in Neuseeland positiv aufgenommen und trägt maßgeblich zum Selbstverständnis der Ureinwohner-Nachfahren Neuseelands bei. "Die letzte Kriegerin" wird mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Rena Owens gewinnt im Rahmen des Montréal World Film Festivals 1994 den Preis als beste Schauspielerin, Lee Tamahori wird als bester Regisseur gleich dreimal prämiert. Auf den New Zealand Film and TV Awards 1994 wird der Film in neun Kategorien gewürdigt, Tamahori erhält im gleichen Jahr in Venedig den Preis "Anicaflash".

Schauspieler

Beth HekeRena Owen
Jake HekeTemuera Morrison
Grace HekeMamaengaroa Kerr-Bell
Nig HekeJulian Arahanga
Marc "Boogie" HekeTaungaroa Emile
Polly HekeRachael Morris Jr.