Original-Titel: die nordstory
Ende: 15:15
Laufzeit: 60 Minuten
Regionalreportage, D 2012
StereoUntertitel
Sendung merken   Teilen        

14:15 die nordstory - Der Traum vom guten Essen - Säen, ernten und genießen

11. Februar | NDR | 14:15 - 15:15 | Regionalreportage
NDR

Ralf Schröder ist Biokoch aus Leidenschaft und Betreiber der Klosterfaktoreien. Der Gourmetgastronom hatte bis 2013 seinen Stammsitz im altehrwürdigen Kloster Rühn. Hier bot er Caterings an, hielt Kochkurse ab, presste das eigene Öl. In Rehna bewirtschaftet er einen alten Klostergarten, in dem seine fast 100 Kräutersorten für Öl und Pesto gedeihen. Im Kloster Dargun braut Ralf Schröder mithilfe seiner Partnerin Ute Seidler seine edlen Essige. Die Nähe zu den Klöstern ist ihm wichtig, denn dort findet er nicht nur Ruhe und Gelassenheit, sondern auch das philosophische Fundament seiner Bioküche. Auch Maren und Herbert Riege wollten wissen, woher das eigene Essen kommt, und starteten deswegen ihre "Karriere" als Selbstversorger. Das ganze Jahr leben die beiden gebürtigen Hamburger fast ausschließlich von dem, was ihr großer Garten in Mecklenburg-Vorpommern hergibt. Damit liegen die beiden Rentner absolut im Trend. Immer mehr Großstädter wollen selber säen, ernten und genießen. Für Roman Franz und Ole Wilken war das die Geburt ihrer Geschäftsidee. Ihre "Feldgärten" bei Rostock kann jeder mieten. Eine eigene kleine Scholle Land zum Beackern und zum Ernten. Auf Gut Lichtenhain haben die Frauen das Sagen. Genauer gesagt eine: Daisy Gräfin von Arnim. Sie hat Äpfel wieder salonfähig gemacht. Ihre kleinen Küchlein gab es sogar schon in den Fliegern der Air Berlin. Dabei wollte sie eigentlich nur zeigen, wie vielfältig und schön der Apfel ist. Selber säen, ernten und genießen, dieser Traum vom guten Essen ist für Klosterkoch, Apfel-Gräfin, Selbstversorger und Hobbygärtner in Erfüllung gegangen. - Der Traum vom guten Essen - Säen, ernten und genießen