Original-Titel: Reporter
Ende: 13:00
Laufzeit: 30 Minuten
Reportagereihe, CH 2019
Stereo
Wiederholungen Sendung merken   Teilen        

12:30 Glacier 3000 - Schnee und Spiele für die Asiaten - Menschen, Schicksal, Abenteuer

08. Mai | 3sat | 12:30 - 13:00 | Reportagereihe
3sat

Mit Skifahrern allein rentiert das Gletscherskigebiet Glacier 3000 zwischen Les Diablerets und Gstaad nicht mehr: Geschäftsführer Bernhard Tschannen kämpft um Tagestouristen aus Asien. Tschannen will auf dem Gipfel mehr bieten als nur Bergsicht: Es brauche Events, Unterhaltung, Fun. Kritiker sprechen von einem "Disneyland der Alpen". Reporter Christof Franzen hat den Chef von Glacier 3000 auf seiner Reise in den Osten begleitet, nach Singapur. Eine von mehreren asiatischen Destinationen, die Bernhard Tschannen jährlich besucht. Bis zu einem Dutzend Reiseveranstalter trifft er dort jeden Tag. Persönliche Kontakte seien das A und O auf einem Markt mit mächtiger Konkurrenz, sagt er. Destinationsanbieter aus der ganzen Welt buhlten um die Gunst der Asiaten. Ob er mit seinem Angebot hoch oben im Schnee punkten kann? Auf 3000 Metern über dem Meeresspiegel begrüßt Bernhard Tschannen die asiatischen Touristen und zeigt ihnen die Ausflugsmöglichkeiten: den "Peak Walk", eine 107 Meter lange Hängebrücke in schwindelerregender Höhe, das Botta-Restaurant, die Schlittenhunde oder die Rodelbahn "Alpsee-Coaster". Zum Bedauern der asiatischen Besucher ist diese im Winter nicht in Betrieb.Bernhard Tschannen kann Erfolge verbuchen. Die Tagestouristen, die das ganze Jahr über auf den Berg kommen, sind für Glacier 3000 inzwischen weit wichtiger als die Skifahrer. Eine Art Quersubventionierung für das Skigebiet, das zudem von reichen Investoren wie Ex-Formel-1-Chef Bernie Ecclestone unterstützt wird. - Skiland Schweiz: Glacier 3000 - Schnee und Spiele für die Asiaten

Wiederholungen und weitere Folgen

Alle gefundenen Sendungen

Sender Datum Zeit Titel der Sendung
3sat Fr 10.05. 01:55 Glacier 3000 - Schnee und Spiele für die Asiaten - Menschen, Schicksal, Abenteuer