Original-Titel: Regensburg
Ende: 16:30
Laufzeit: 30 Minuten
Dokumentation, D 1959
Sendung merken   Teilen        

16:00 1959 - Regensburg - Ein Stadtporträt

09. Mai | ARD ALPHA | 16:00 - 16:30 | Dokumentation
ARD ALPHA

Dieses herrliche Porträt Regensburgs aus dem Jahr 1959 beginnt mit den Worten - der Sprecher ist kein Geringerer als Fritz Strassner: "Wer an einem schönen Frühsommertag die Donau abwärts fährt, den empfängt Regensburg mit einer unvergleichlichen Silhouette. Man ist geradezu gezwungen zu verweilen, zu schauen." Und genau so geht dieser Film dann vor mit Bildern von Kirchen, Plätzen oder alten Wirtshäusern, in denen die berühmten Regensburger Schweinswürstel angeboten werden, die auf eine fast tausendjährige Geschichte zurückblicken. Aber der Film verschweigt auch nicht die Probleme, die es in so einer Stadt gibt wie z. B. die große Zahl von renovierungsbedürftigen alten Stadthäusern. Da stammt z.B. ein Teil der Mauern eines Gebäudes noch aus der Römerzeit, d. h. diese Gebäudeteile sind über 1700 Jahre alt. Der Zuschauer kann sehr gut nachvollziehen, welcher Anstrengungen es bedurft hat, daraus eine der schönsten Altstädte Deutschlands zu machen. Aus gutem Grund gehört daher die Altstadt von Regensburg seit 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe - 1959 war davon selbstverständlich noch nicht ansatzweise die Rede.