26.03.2017, 00:29 Uhr

Chicago Fire

Samstag
Universal Channel 25.03.
03:10
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2014
Staffel: 2 / Folge: 13

Laufzeit: 45 Minuten
Regie: Michael Brandt, Jann Turner

Als ein betrunkener Autofahrer einen Stromtransformator rammt, muss die komplette Nachbarschaft ohne Elektizität auskommen - mitten im Winter.
Stereo
Universal Channel 25.03.
03:55
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2014
Staffel: 2 / Folge: 14

Laufzeit: 45 Minuten
Regie: Karen Gaviola, Michael Brandt

Nachdem Severides Schwester Katie verschwunden ist, gehen Lindsay und ihre Einheit der Sache auf den Grund und ignorieren dabei Severide, der sich...
Stereo
Universal Channel 25.03.
04:40
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2014
Staffel: 2 / Folge: 15

Laufzeit: 45 Minuten
Regie: Holly Dale, Michael Brandt

Severide ist wütend, weil die Polizei Vince Keeler, den Entführer seiner kleinen Schwester, auf freien Fuß gesetzt hat. Ein Notfall lenkt ihn jedoch...
Stereo
Universal Channel 25.03.
13:55
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2016
Staffel: 5 / Folge: 3

Laufzeit: 50 Minuten
Regie: Joe Chapelle

Casey (Jesse Spencer) erhält in einer dringenden persönlichen Angelegenheit Hilfe von Susan Weller (Lauren Stamile). Er will unbedingt herausfinden,...
Stereo
Heute
RTL NITRO 26.03.
00:00
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

seit 29 Minuten
Dramaserie, USA 2013
Staffel: 2 / Folge: 5

Laufzeit: 45 Minuten
Mit: Eamonn Walker, Taylor Kinney, Jesse Spencer, Monica Raymund, Charlie Barnett, Lauren German
Regie: Jann Turner, Michael Brandt

McLeod macht Chief Boden noch immer das Leben schwer. Sie drängt ihn dazu, in den frühzeitigen Ruhestand zu gehen, doch Boden wehrt sich vehement...
Untertitel
RTL NITRO 26.03.
00:45
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2013
Staffel: 2 / Folge: 6

Laufzeit: 40 Minuten
Mit: Taylor Kinney, Eamonn Walker, Jesse Spencer, Monica Raymund, Charlie Barnett, Lauren German
Regie: Michael Brandt

Eigentlich ist Severide gerade nicht im Dienst, doch als er sieht, wie ein auf einer Baustelle spielender Junge in eine Notsituation gerät, schreitet...
Untertitel
Universal Channel 26.03.
15:30
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2016
Staffel: 5 / Folge: 3

Laufzeit: 45 Minuten
Mit: Jesse Spencer, Taylor Kinney, Monica Raymund, Kara Killmer, David Eigenberg, Yuri Sardarov
Regie: Joe Chapelle

Casey (Jesse Spencer) erhält in einer dringenden persönlichen Angelegenheit Hilfe von Susan Weller (Lauren Stamile). Er will unbedingt herausfinden,...
Stereo
Montag
Universal Channel 27.03.
12:15
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2014
Staffel: 2 / Folge: 16

Laufzeit: 45 Minuten
Mit: Taylor Kinney, Jesse Spencer, Monica Raymund, Charlie Barnett, Teri Reeves, Yuri Sardarov
Regie: Sanford Bookstaver

Katies Entführer wird vermisst und die Polizei verdächtigt Severide, etwas mit dessen Verschwinden zu tun zu haben. Jones hat große Schwierigkeiten...
Stereo
Universal Channel 27.03.
13:00
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2014
Staffel: 3 / Folge: 1

Laufzeit: 45 Minuten
Mit: Jesse Spencer, Jon Seda, Taylor Kinney, Monica Raymund, Kenneth Johnson, Lauren German
Regie: Joe Chappelle

Ein schrecklicher Brand bedroht eine Familie. Dem Vater gelingt es zwar gerade noch rechtzeitig, Frau und Kinder zu retten, doch für ihn selber kommt...
Stereo
Universal Channel 27.03.
13:45
Sendung zum TV-Planer hinzufügen

Chicago Fire

Dramaserie, USA 2014
Staffel: 2 / Folge: 18

Laufzeit: 45 Minuten
Mit: Taylor Kinney, Jesse Spencer, Monica Raymund, Charlie Barnett, Teri Reeves, Yuri Sardarov
Regie: Michael Slovis

Dawson und Shay verbringen ein Mädels-Wochenende in einer Waldhütte, während Mills und die anderen Jungs dem Onlinedating-Profil von Mouch den...
Stereo

In der US-amerikanischen Großstadt Chicago gibt es fast keine Minute, in der nicht ein Rettungstrupp der Feuerwehr oder der Sanitäter zum Einsatzort gerufen wird. Die neue Serie „Chicago Fire“ erläutert dem Zuschauer den Inhalt dieser Arbeit und setzt dabei auf eine halbdokumentarische Erzählweise. Doch auch die menschlichen Konflikte dürfen hier nicht fehlen.

Die Handlung
Das in Chicago ansässige Firehouse-51-Department kommt nicht zur Ruhe. Pausenlos klingelt das Telefon – irgendwo da draußen wartet jemand auf Rettung. Doch wer rettet eigentlich die Feuerwehrmänner und Sanitäter? Diese tragen körperliche Narben und seelische Wunden aus den Einsätzen davon. Ganz besonders schlimm wird es, wenn sich dazu die privaten Probleme gesellen. Wie bei Matt Casey (gespielt von Jesse Spencer), dem Vorgesetzten eines Löschzuges. Er muss die Brandherde in seiner Familie bekämpfen. Die Scheidung droht. Finanzielle Probleme, eine unerwiderte Liebe und der Kampf um die Rangordnung auf der Arbeit erschweren den Alltag eines jeden Retters daher.

Der Reiz der Serie
Das Neuartige an „Chicago Fire“ ist die Konfrontation des Zuschauers mit dem Berufsleben der Notfallhelfer. Die Inszenierung basiert auf dokumentarischem Bildmaterial, das zuweilen aus atemberaubenden Kameraperspektiven gewonnen wurde. Zudem erobert die Serie neue Wege: Die Einsätze werden nicht oberflächlich betrachtet, sondern bis ins Detail vermittelt. Hier lauern zuweilen Besonderheiten, die von vielen anderen TV-Formaten des Genres übergangen werden. Dazu gesellt sich das interessante Innenleben eines Löschzuges. Hier, wo alle Männer und Frauen scheinbar innig miteinander verschweißt sind und wo jeder jedem hilft, kommt es immer wieder zu Konflikten. Eigene Probleme und jene der Gruppe müssen gelöst werden.

Die Charaktere
Neben dem Chef Matt Casey wird das Department von einer Vielzahl an Personen bevölkert. Wie etwa von Leslie Shay (Lauren German), die es in diesem Umfeld von Stärke und Heldentum wagt, ihre Vorliebe für lesbische Frauen nicht zu verbergen. Natürlich werden ihre Gefühle erwidert: Als Gabriela Dawson (Monica Raymund) ebenfalls zum weiblichen Geschlecht tendiert, wird sogar der grundsätzliche Mythos des kraftvollen Helfers hinterfragt, der in vielen Köpfen der US-Bürger nach wie vor existiert. Aber auch Christopher Herrmann (David Eigenberg) hat so seine Probleme: Vom an sich guten Gehalt des Feuerwehrmanns kauft er sich ein Haus – und übernimmt sich dabei. Es droht die Zwangsversteigerung.

Die Bewertung
Das Produzentenduo Derek Haas und Michael Brandt hat mit „Chicago Fire“ Neuland betreten. Das liegt gar nicht einmal an den Rettungseinsätzen, die in nunmehr zwei Staffeln und insgesamt 46 Episoden verfolgt werden können. Vielmehr ist es die Unterstützung von zahlreichen Dokumentarfilmern, die der Serie ihre Würze verleiht. Die Perspektive der Sanitäter und Löschzüge wurde zuvor nie derart erhellend dargestellt – nie war es möglich, das Nervenkostüm unter der Brandschutzbekleidung zu betrachten. Das Leben einer US-amerikanischen Großstadt, in der es pausenlos Konflikte gibt, wird auf das Milieu des Departments heruntergebrochen und wirkt in seiner Dimension schockierend. Denn oftmals sind es gerade jene gefeierten Helfer, denen letztlich niemand bei ihren Problemen hilft.